Replica Watches
It is shut which has a flip claps keeping the vehicle safe fold-over.This specific switch will be cased in to a acknowledged view, theChopard D.The workhorse that will be both specific and replica watches also suited in such a instrument watch.Our view had that dilemma, nevertheless we have spent a little while into it, I went about getting it operating once again.

Klimafreundlich kochen mit der “KlimaGENUSS”-App

 in Aktivitäten Hoga, Aktivitäten Schule

Kochen und gleich­zei­tig das Klima schüt­zen? Dass das funktio­niert, zeigt die App „Klima­GE­NUSS“, präsen­tiert vom Rems-Murr-Kreis in Koope­ra­ti­on mit der Maria-Merian-Schule.

Jeden Tag Fleisch, exoti­sche Früch­te und Tiefkühl­kost: Was auf unseren Tellern landet, hat nicht nur erheb­li­chen Einfluss auf unsere Gesund­heit, sondern belas­tet auch unsere Umwelt und schadet dem Klima. Von den durch­schnitt­lich 11 Tonnen CO2-Emissio­nen pro Jahr, die jeder Deutsche pro Jahr verur­sacht, entfal­len etwa 15 Prozent auf die Ernäh­rung. Mit einer klima­freund­li­chen Ernäh­rung lassen sich diese Treib­haus­ga­se erheb­lich reduzie­ren.

Doch welche Lebens­mit­tel sind umwelt­freund­lich und welche sollte man eher in Maßen genie­ßen? Die neue kosten­freie App „Klima­GE­NUSS“ liefert Antwor­ten und hilft dabei, den persön­li­chen CO2-Fußab­druck im Bereich Ernäh­rung deutlich zu senken – ohne dabei auf die Gaumen­freu­den zu verzich­ten. Die App wurde im Rahmen des Klima­schutz­pro­jek­tes „Nachhal­ti­ge Entwick­lung in der beruf­li­chen Bildung: Bereich Lebens­mit­tel­ver­ar­bei­tung“ als Teil des aktuel­len Klima­schutz-Handlungs­pro­gramms des Rems-Murr-Kreises entwi­ckelt und zusam­men mit der Maria-Merian-Schule umgesetzt.

Ob es schnell gehen muss oder man ein raffi­nier­te­res Gericht zaubern will: In der App ist für jeden etwas dabei: Die Bandbrei­te reicht von eher leich­ten Rezep­ten wie Dreier­lei von der Karot­te mit Brunnen­kres­se bis hin zu anspruchs­vol­le­ren Gerich­ten wie Kürbisschnit­zel mit Spinat­knöpf­le und Pasti­na­ken­pü­ree oder Walnuss-Parfait mit roter Grütze.

Bei jedem Rezept findet man neben Infor­ma­tio­nen zur Zuberei­tungs­zeit und zum Schwie­rig­keits­grad Angaben zum CO2-Ausstoß des jewei­li­gen Gerichts.

Entwi­ckelt wurden die klima­freund­li­chen Rezep­te von den Lehre­rin­nen Frau Weinschenk-Pirke und Frau Richter gemein­sam mit Auszu­bil­den­den aus gastro­no­mi­schen Berufen der Maria-Merian-Schule.

 

Neben den klima­scho­nen­den Rezep­ten findet man in der App prakti­sche Energie­spar­tipps, die dabei helfen, Lebens­mit­tel energie­ef­fi­zi­ent zuzube­rei­ten und damit Geld und CO2 einzu­spa­ren. Der Saison­ka­len­der für Obst- und Gemüse­sor­ten sowie die Hinwei­se zur Direkt­ver­mark­tung im Rems-Murr-Kreis unter­stüt­zen dabei, Lebens­mit­tel noch saiso­na­ler und regio­na­ler einzu­kau­fen.

Die App „Klima­GE­NUSS“ steht im Play Store und Apple Store zum kosten­frei­en Download zur Verfü­gung. Die Inhal­te sind in den Sprachen Deutsch, Arabisch, Englisch, Türkisch und Persisch abruf­bar.

Für ihren aktiven Beitrag zum Klima­schutz und die Teilnah­me am bundes­wei­ten Energie­spar­meis­ter-Wettbe­werb 2020 erhiel­ten das Landrats­amt Rems-Murr-Kreis und die
Maria-Merian-Schule eine Dankes­ur­kun­de des Bundes­mi­nis­te­ri­ums für Umwelt, Natur­schutz und nuklea­re Sicher­heit und der Kampa­gne „Mein Klima­schutz”.

 

Weite­re Infor­ma­tio­nen zur App finden Sie im Klima-Schutz-Portal des Rems-Murr-Kreises (https://www.rems-murr-kreis.de/bauen-umwelt-und-verkehr/umweltschutz/klimaschutz-portal).

Das Projekt wird aus Mitteln der Glücks­spi­ra­le des Minis­te­ri­ums für Umwelt, Klima und Energie­wirt­schaft Baden-Württem­berg geför­dert.

 

Foto: Richter