Besuch aus der Türkei: Job Shadowing an der Maria-Merian-Schule

 In Aktivitäten Schule

 

Im Rahmen des Erasmus+-Mobilitätsprogramms der Europäi­schen Union besuch­ten zwei Kolle­gin­nen aus der Türkei vom 19. bis 30. Septem­ber 2022 die Maria-Merian-Schule. Die EU fördert mit diesem Programm Begeg­nun­gen und Fortbil­dun­gen im Bildungsbereich.

Zwei Wochen lang beglei­te­ten Zehra Kaya vom Gaziantep Direc­to­ra­te for Natio­nal Educa­ti­on und Seda Katipo­glou, Lehre­rin an einem Gymna­si­um in Gaziantep, Lehrkräf­te der Maria-Merian-Schule, um sich über den Englisch­un­ter­richt an deutschen Schulen zu infor­mie­ren. Beim sogenann­ten „Job Shadowing“ hospi­tier­ten die beiden Kolle­gin­nen aus der Türkei im Fremd­spra­chen­un­ter­richt verschie­de­ner Schul­ar­ten und Klassen­stu­fen und konnten so ihre eigenen Lern- und Unter­richts­me­tho­den weiter­ent­wi­ckeln als auch ihre Kennt­nis­se und Fähig­kei­ten erwei­tern. Um das gastro­no­mi­sche Profil der Maria-Merian-Schule kennen­zu­ler­nen, nahmen die beiden Lehrin­nen aus Gaziantep unter anderem auch an einer Praxis­stun­de der Fachkräf­te im Gastge­wer­be teil und konnten den Auszu­bil­den­den bei der Zuberei­tung von Canapés über die Schul­ter schau­en. Ein Highlight des Besuchs war sicher­lich auch die Teilnah­me am Wander­tag, an dem es zum Bowlen nach Fellbach ging. Beim gemein­sa­men Abschlus­ses­sen zogen Frau Kaya und Frau Katipo­g­lu einhel­lig eine positi­ve Bilanz: Sie hatten viel Neues erfah­ren und jede Menge Anregun­gen gesam­melt, die ihnen neue Impul­se für ihren Schul­all­tag in der Türkei bringen.