Kochprojekt Ensisheim

Am Montag, den 18. März begann die Reise in Stuttgart im superschnellen TGV

Zum ersten Mal machten sich Schülerinnen und Schüler der 2-jährigen Berufsfachschule für Ernährung und Gastronomie auf den Weg nach Ensisheim in Frankreich, um mit den dortigen SEGPA-Schülern des Collège Victor Schoelcher, die schon dreimal bei uns an der Schule waren, ein gemeinsames Kochprojekt durchzuführen.

Am Montag, den 18. März begann die Reise in Stuttgart im superschnellen TGV. In Colmar angekommen, erkundeten wir die Stadt, bezogen die Jugendherberge und beschlossen den Tag mit einem gemeinsamen elsässischen Abendessen.

Dienstags fuhren wir früh morgens nach Ensisheim. Dort wurden wir von den Schülerinnen und Schülern, den Lehrerinnen und der Schulleitung sehr herzlich empfangen.
Anschließend begann ein Teil der Schülerinnen und Schüler in gemischten Gruppen mit der Zubereitung des Menüs: poireaux vinaigrette, tartiflette et salade, flans caramel, cookies.
Eine weitere Gruppe deckte die Aula liebevoll ein für das gemeinsame Essen.
Ein Teil der Schüler bekam einen Einblick in den Bereich Holz und fertigte einen Handyhalter an.
So kam es zu vielen ‚collaborations bilinguales‘, die von beiden Seiten gut gemeistert wurden.
Nachmittags fuhren beide Klassen mit dem Bus der Gemeinde Ensisheim nach Colmar und starteten eine bilinguale Stadt-Rallye, bei der die Schülerinnen und Schüler besondere Sehenswürdigkeiten und wunderschöne Orte entdecken konnten.
Am frühen Abend verabschiedeten wir uns herzlich voneinander.

Mittwochs ging die Reise zurück nach Straßburg. Wir trafen auf die Parallelgruppe der 2-jährigen Berufsfachschule für Ernährung und Hauswirtschaft. Gemeinsam gewannen alle einen ersten Eindruck von der sehenswerten Stadt bei einer Bootsrundfahrt. Anschließend bummelten wir durch die Gassen. Der krönende Abschluss vor der Heimfahrt war die Besichtigung des Straßburger Münsters.
Wohlbehalten erreichten wir abends wieder Waiblingen.

Aktivitäten Schule

Aktivitäten Pflege

Aktivitäten Hoga