Berichte über die Studienfahrt an den Comer See 2019

Bericht 1

Montag, 15.7.2019
Noch im Halbschlaf versammelten sich die Schüler der Kursstufe 1 der Maria-Merian-Schule um 6:40 Uhr vor der Schule. Vom Reisefieber gepackt konnten wir es kaum abwarten, dass unser Bus kam. Um sieben Uhr ging es ab nach Italien. Trotz der schönen Aussicht hat sich die Fahrt doch etwas in die Länge gezogen.
Nach kurzen Orientierungsschwierigkeiten fanden wir unser Hostel und konnten unsere Zimmer beziehen. Die wunderschöne Aussicht auf den Comer See hat die Größe der Zimmer wettgemacht. Daraufhin haben wir uns mit unseren Lehrern auf einen Spaziergang durch das schöne Menaggio begeben.
Nach dem Abendessen ließen wir den Tag mit Gesprächen und Spielen ausklingen.

Dienstag, 16.7.2019

Nach einem kurzen Frühstück haben wir uns mit dem Bus auf den Weg zur Villa Carlotta in Tremezzo gemacht. Dort bekamen wir eine Führung durch den prachtvollen botanischen Garten. Anschließend gab es einen Workshop, bei dem wir selbst Zahnpasta aus getrockneten Kräutern hergestellt haben.
Nach der Besichtigung der Villa und einem Mittagessen machten wir uns zu Fuß auf den Weg nach Lenno zu unserem nächsten Programmpunkt. Bei der Wanderung konnten wir die umliegenden Berge und den See mit eindrucksvoller Aussicht überblicken. Da es an diesem Tag sehr heiß war, kamen wir nur langsam und mit vielen Pausen voran.
Wegen der Verspätung lief die Besichtigung der Olivenproduktion nicht so ab wie geplant und eine Schülerin musste als Dolmetscherin einspringen. Mit dem Speedboot ging es dann zurück nach Menaggio. Nach dem Abendessen durften wir unseren Abend nach eigenem Belieben gestalten.
Selma und Lucas (EG 12)

Mittwoch, 17.7.2019
Am Mittwoch starteten wir mit einer Bootstour nach Bellagio in den Tag. Dort hatten wir Gelegenheit, uns in kleinen Gruppen mit der Stadt vertraut zu machen und in Ruhe durch die zahlreichen kleinen Läden zu stöbern.
Mittags fuhren wir zurück zum Hostel und hörten dort einen Vortrag über den Anbau und die Ernte von Safran, dem teuersten Gewürz der Welt, sowie über die gesundheitsförderliche Wirkung der Inhaltsstoffe. Im Anschluss fand ein spannender Kochkurs statt. Einer der Köche erklärte uns auf Englisch, wie die Speisen traditionell zubereitet werden. Das selbstgemachte Essen gab es später am Tag: Bruschetta, Tagliatelle mit Pesto und Tiramisu waren sehr gut und nichts blieb übrig.

Donnerstag, 18.7.2019

Ein Höhepunkt unserer Reise war die Käseproduktion „Centro del Bitto Storico Ribelle“ in Gerola Alta, die wir nach einer waghalsigen Fahrt mit dem Charterbus besichtigten. Dort bekamen wir eine Führung mit anschließender Verköstigung dreier köstlicher Käsesorten. Im Anschluss fuhren wir direkt nach Domaso zu dem Weingut Sorsasso.
Bevor die Führung durch den Weinkeller begann, erhielten wir vor Ort ein reichhaltiges Vesper und durften auch Wein kosten, der auf George Clooneys Hochzeit serviert wurde.

Freitag, 19.7.2019

Nach dem Frühstück checkten wir aus und hatten zum letzten Mal die Chance, Postkarten, Magnete und andere Souvenirs zu erwerben. Der Bus kam ca. eine Stunde früher als geplant und trotzdem waren wir erst um ca. 20 Uhr wieder an der Maria-Merian-Schule. Obwohl wir gerne noch länger in Italien geblieben wären, freuten wir uns auf die Ankunft zuhause.

Aktivitäten Schule

Aktivitäten Pflege

Aktivitäten Hoga