Aktionstag Pflege

Schülerinnen der Klasse 1BKST2 informierten sich im Alexander-Stift über Berufe in der Pflege.

Wie fühlt es sich an, 80 Jahre alt zu sein? Und wie werde ich aussehen, wenn ich alt bin? Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhielten die Schülerinnen der Klasse 1BKST2 des einjährigen Berufskollegs Soziales in Teilzeit auf dem Aktionstag Pflege des Alexander-Stifts Rudersberg. Nach einer kurzen Begrüßung bekamen sie Informationen über das Gemeindepflegehauses der Diakonie Stetten, das stationäre Pflegeplätze, Kurzzeitpflegeplätze sowie betreute Seniorenwohnungen zur Verfügung stellt, sowie über die Diakonie Stetten. MitarbeiterInnen des Alexander-Stifts berichteten anschließend aus ihrem Berufsalltag und standen für Fragen zur Verfügung. Bei der Info-Rallye „Altenpflege hat Zukunft“ konnten sich die Schülerinnen Einblicke in Pflegeberufe verschaffen und sich über berufliche Perspektiven in der Pflege informieren. Besonders eindrücklich fanden die Schülerinnen die verschiedenen Mitmachaktionen. Mit Hilfe einer AltersApp konnten sie sehen, wie sie selbst als Seniorinnen aussehen werden, und flitzten mit einem Rollator im Slalom durch einen Hindernis-Parcours. Durch einen Alterssimulationsanzug tauchten sie in die Erfahrungswelt älterer Menschen ein und konnten nachempfinden, wie sich das Alter auf die Wahrnehmung und Beweglichkeit auswirkt. Großen Spaß bereitete den Schülerinnen nicht zuletzt der Sitztanz, einer Mischung aus Tanz und rhythmischer Gymnastik im Sitzen, durch den nicht nur SeniorInnen, die körperlich eingeschränkt sind, sportlich aktiv werden können.